Tod und Begräbnis

Tod und Begräbnis


Tod und Begräbnis

Aus Gottes Hand empfing ich mein Leben,
unter Gottes Hand gestalte ich mein Leben,
in Gottes Hand gebe ich mein Leben zurück.
(Augustinus)


Krankheiten und Sterben gehören zum Leben. Der Christ sieht sie nicht als Strafe, sondern als Aufgabe. Sie sind Erfahrungen, in denen Gott ebenso zu finden ist wie in glücklichen Stunden. Rufen Sie, wenn möglich, den Priester noch vor dem Tod, damit der Sterbende die Sterbesakramente empfangen kann. So kann der Mensch sich auf den Tod vorbereiten. Im Sterbefall wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro. Ist nicht gleich jemand erreichbar, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht.


Folgender Ablauf der Totenfeier ist in unserer Gemeinde üblich:

  • Sterbeläuten als Gebetsaufruf nach Erhalt der Todesnachricht
  • Trauergespräch mit dem Pfarrer
  • Fünf-Wunden-Gebet in der nächsten Gemeindemesse nach dem Tod
  • Rosenkranzgebet für den Verstorbenen in der Kirche
  • Am Beerdigungstag: Rosenkranzgebet, Eucharistiefeier, Beisetzung 2. (und 3.) Sterbeamt in der Kirche in den Wochen nach der Beisetzung.

 

Kontakt

Katholisches Pfarramt St. Peter und Paul

Zentrales Pfarrbüro

Klostergasse 5
63628 Bad Soden-Salmünster

Tel. 06056-4141

Fax: 06056-5827

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Mo - Di - Do: 9.00 - 12.00 Uhr


Mi: 15.00 - 17.30 Uhr


Fr geschlossen

 

Gottesdienste

Bad Soden

Sa 16.00 Uhr Hl. Messe in polnischer Sprache

Sa 17.30 Uhr Vorabendmesse (Maximilian-Kolbe-Haus)

So 09.00 Uhr Heilige Messe (14-tägig)

Mi  08.30 Uhr Hl. Messe

Fr  17.00 Uhr Abendmesse


Salmünster

Sa 18.30 Uhr Hl. Messe (14-tägig)

So 10.30 Uhr Hochamt

Mo 08.00 Uhr Laudes (Bildungshaus)

Di  18.30 Uhr  Abendmesse

Do 18.30 Uhr  Abendmesse

Fr  09.00 Uhr  Hl. Messe (Bildungshaus)


Ahl

Sa 18.30 Uhr (14-tägig)


Alsberg

So 09.00 Uhr (14-tägig)

 
 

© St. Peter und Paul, Bad Soden-Salmünster